Über DAFK

Der Deutsch-Arabische Verein zur Förderung von Religiöser Toleranz und Friedlicher Koexistenz zwischen den Kulturen (DAFK) hat sich zum Ziel gesetzt, die friedliche Koexistenz verschiedener Religionen zu fördern, und somit Extremismus, vor allem unter Muslimen, sei er nun gesteuert oder durch ein falsches Verständnis der islamischen Quellen bedingt, entgegenzutreten.

Dieser Extremismus ist inzwischen zu einer ernsten Bedrohung geworden, da er die friedliche Religion des Islams und dessen große Menschlichkeit in ein falsches, menschenfeindliches Licht rückt und somit auch einer friedlichen, auf gegenseitigem Respekt beruhenden Koexistenz zwischen Muslimen, Christen und anderen Religionsgruppen entgegensteht. 

Dieses Vereinsziel soll u.a. durch öffentliche Veranstaltungen und Kurse erreicht werden.

Es gibt keinen Zwang im Glauben. (Sure 2, Vers 256)

Und hätte dein Herr es gewollt, so hätten alle, die insgesamt auf der Erde sind, geglaubt. Willst du also die Menschen dazu zwingen, Gläubige zu werden? (Sure 11, Vers 99)

Der Prophet Muhammad (Friede sei mit ihm) sagte: 

المؤمن يألف ويؤلف ، ولا خير فيمن لا يألف ، ولا يؤلف ، وخير الناس أنفعهم للناس 

Der Gläubige ist menschenfreundlich und er wird von anderen geliebt. Und es ist nichts Gutes in jemandem, der nicht umgänglich ist und auch nicht von anderen geliebt wird. Und der beste der Menschen ist der, der am nützlichsten für die Menschen ist.
(Dies berichtete Tabarani im "Mu'dscham al-ausat". Albani sagt, dass dies ein gesunder (sahih) Hadith ist.)

Kontakt

E-Mail: info@dafk.org